Zur angeblich von Gustl Mollath begangenen Freiheitsberaubung /CSU, OV Asbach-Bäumenheim,BWK Aschaffenburg,KV Aschaffenburg-Land,OV Aschaffenburg-Obernau,KV Aschaffenburg-Stadt,OV Aschau a. Inn,OV Aschheim,OV Attenkirchen

Bereits die Vorwürfe der gefährlichen Körperverletzung, deretwegen Gustl Mollath offenbar seit 7 Jahren inhaftiert ist, tragen alle Züge einer konstruierten Falschbeschuldigung:

Artikel

Nicht anders verhält es sich bei dem von Petra Müller / ex-Frau des Gustl Mollath, erhobenen Vorwurf einer Freiheitsberaubung am 31.05. 2002, Zitat:

Verständlich wirkt der Umstand, dass Petra Müller darauf verzichtete, sich von der Freundin in die Wohnung begleiten zu lassen, allerdings dann, wenn man annimmt, dass Petra Müller genau wusste, dass ihr keinerlei Gefahr von Gustl Mollath drohte, und man ferner annimmt, dass sie  darauf zielte, eine Falschbeschuldigung des Gustl Mollat zu konstruieren, ohne die Freundin zu einer Falschausssage bewegen zu müssen.

Zum Ganzen Artikel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s